Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie richtet sich auf die Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Mittels einer umfassenden Befunderhebung wird die Ursache der Störung (Muskel, Gelenk, Nerv) erarbeitet.

Die Behandlung beinhaltet neben den üblichen physiotherapeutischen Massnahmen vor allem passive spezifische Gelenkstechniken an den Extremitäten und der Wirbelsäule und ein individuell zugeschnittenes Rehabilitationstraining.

Ein Wiederbefund nach der Behandlung erlaubt dem Physiotherapeuten, den Status permanent zu überprüfen und, falls notwendig, die Behandlung anzupassen.